Elementare Kommunikationstypen ®


Das Modell der Elementaren Kommunikationstypen® wurde von der Kommunikationsexpertin Isabel García entwickelt. Es basiert wie fast alle anderen Modelle, für Kommunikationstypen auf der Vier-Säfte-Lehre von Hippokrates von Kos, ein griechischer Arzt, der von 460 bis 370 vor Christus lebte. Die Grundlage zu diesem Kommunikationsmodell wurde von dem Clown und Bühnenschauspieler Frieder Nögge gelegt. Er hat die vier Säfte in die vier Elemente umbenannt und sechs Gesten entwickelt, mit denen er diese Elemente übte. Diese Gesten wurden durch jedes Element gebrochen und damit konnte Frieder Nögge jede Emotion spielen.

Das Modell der Elementaren Kommunikationstypen® von Isabel García besagt, dass jeder Mensch jeden Kommunikationstypen (Elemente) in sich trägt, aber häufig nur ein paar auslebt. Wir können aber besser kommunizieren, wenn wir drei oder sogar vier der Kommunikationstypen regelmäßig ausleben würden. Die Gesten von Nögge nutzt García als klassische Konditionierung nach Iwan Petrowitsch Pawlow (russischer Physiologe, 1849 – 1936).

Das Modell kurz umrissen …

Die Elemente sind Feuer, Erde, Wasser und Luft. Feuer und Erde symbolisieren die männlichen Anteile in jedem Menschen; Wasser und Luft die weiblichen.

  • Erde ist sehr sachlich, zeigt wenig Gefühle, ist sehr überzeugend, mag Zahlen, ist häufig Führungskraft, mag keinen Smalltalk, ist gerne allein und häufig wortkarg.
  • Feuer ist sehr überzeugend, ist ein guter Redner und Vertriebler, steht gerne und häufig im Mittelpunkt, ist charismatisch, manchmal arrogant und egoistisch.
  • Wasser ist sensibel, weich, empathisch, mitfühlend, ist häufig Coach oder Therapeut, kann sich schwer abgrenzen, wird häufig ausgenutzt, aber ist auch selbst häufig ein Energieräuber.
  • Luft ist kreativ, energiegeladen, ein Team-Player, arbeitet in der Werbung oder einem anderen kreativen Beruf, sie liebt Smalltalk, steht gerne in der zweiten Reihe, ist neugierig, abenteuerlustig und der beste Kumpel zum Pferdestehlen.

Bei diesem Modell sind alle vier Elemente gleich gewichtet. Alle haben ihre Stärken und Schwächen, aber keiner ist besser oder schlechter als der andere. Am besten kommuniziert der Mensch, der alle vier Elemente optimal nutzt. Isabel García hat dieses Modell der Elementaren Kommunikationstypen® in den 1990ern entwickelt und seitdem in vielen Trainings vermittelt.

 

Dies ist die Beschreibung zum Buch „Ich kann auch anders“ von Isabel García.

Ekaterina Pletnev ist offizielle Trainerin für das Modell der Elementaren Kommunikationstypen®

und bietet offene und firmeninterne Seminare an. 

 

Terminen für das Seminar „Ich kann auch anders"

 

Individuelles Coaching